Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Gut für Suchmaschinen, gut für Menschen

Customer Journey

Wenn einer eine Reise tut

Wer sich heutzutage nach einem Produkt oder einer Dienstleistung umsieht, begegnet im Rahmen der sogenannten Customer Decision Journey etlichen Marken und Unternehmen auf verschiedenen Kontaktpunkten. Dabei festigt sich die finale Kaufentscheidung während der Phasen “Awareness” (Aufmerksamkeit), “Interest” (Interesse), “Desire” (“Verlangen”) vor der finalen “Action”, dem Kauf.

Zu den Kontaktpunkten zählen neben Social Media Plattformen, Sprachassistenten, digitalen Werbeeinschaltungen und diversen Offline-Eindrücken vor allem auch Suchmaschinen.

Was oft dagegen steht

Sei es die Suche nach besonderen Lösungen von Herausforderungen, Ideen, Qualitäten, Nutzungsmöglichkeiten oder auch nur Preisen: Google & Co sind wichtige Kundenbringer. Ein Grund für viele Unternehmen mit ihren Websites gute Plätze in den Ergebnisseiten bei Suchmaschinen anzustreben. Doch der Weg dorthin ist oft verstellt:

  • unzureichend ausgestattete Websites
  • mangelnde Inhalte
  • fehlende Links von anderen Websites

Suchmaschinen-Optimierung ist definitiv keine Frage von versteckten Texten und magisch wirkenden Keyword-Einträgen. Diese Zeiten sind vorbei.

Was gewünscht wird

“Ich will auf Platz 1 bei Google”

Tja. Wollen wir das nicht alle?

Eine solche Forderung für eventuell sogar generische Begriffe (“Hotel buchen”, “Tasche kaufen”, “Urlaub Österreich”, …) kann kaum oder nur mit unfassbar großem Aufwand erfüllt werden.

Angesichts dessen, dass die Platzierung in den Ergebnisseiten bei großen Suchmaschinen bereits individuell auf die Nutzer ausgerichtet ist, muss das Ziel von Suchmaschinenoptimierung heute anders lauten:

“Ich will die Zahl der Website-Besuche aus dem organischen Ranking steigern.”

Und selbst das ist meist noch nicht das Gelbe vom Ei. Interessanter und wünschenswert für Unternehmen ist zumeist vielmehr:

“Ich will die Zahl der Conversions aus Website-Besuchen aus dem organischen Ranking steigern.”

Also die Zahl der Kontaktanfragen, Bestellungen, Downloads, u.ä.

Sind Sie noch dabei?


Und was wollen eigentlich die Kund/innen? Aktuell (2021) werden immer noch deren Erwartungen überwiegend enttäuscht:

  • Sie treffen auf irrelevant Informationen auf der Website und in E-Mails.
  • Sie sehen Websites nicht als sehr vertrauenswürdig an.
  • Sie kämpfen mit übergroßen, langsam ladenden und fehlerhaften Seiten.

Dabei will der Großteil der Käufer/innen die Beschaffungsprozesse teilweise oder komplett eigenständig durchführen. Und auch die B2B-Käufer/innen werden immer jünger und online-affiner.

Welche Faktoren begünstigen die Umwandlung von “Website-Traffic” zu echter Kundschaft? Einige, denn die gesamte User-Experience auf der Website muss passen. Die Website muss relevante und gut strukturierte Inhalte lieferen.

Das zu erkennen ist das uneingeschränkte Ziel von Suchmaschinen.


Hier setzen wir an

Was wir tun

  • IST-Analyse (aktuelle Sichtbarkeit)
  • SOLL: Festlegen von Zielen (Messwerte)
  • Keyword-Recherche
  • Vorschläge für Inhalte entlang der Customer Decision Journey
  • Analyse der Website (SEO-Check) mit Optimierungsvorschlägen
    • Text-Analyse
    • OnPage-Faktoren 
    • Ladezeiten und User Experience (Google Core Web Vitals)
  • Information über nützliche Tools und Vorgangsweisen

Es tut uns leid!

Eine einfache Pauschal-Lösung  für “Suchmaschinenoptimierung” zu einem Fixpreis bieten wir nicht an.

Aber wenn Sie an nachhaltiger Suchmaschinenoptimierung interessiert sind, und wissen wollen, worum es dabei wirklich geht, dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf.

Macht das Sinn für Sie?

Dann machen Sie einen Termin aus und sprechen wir über Ihr Anliegen.