Über Online-Shops und deren Landing Pages

Als hoffnungsfroher Onlineshop-Betreiber führt man Kunden zu genau dem Produkt, nach dem sie eben mittels Suchmaschine gesucht haben. Und was passiert? Kunde dreht sich wieder um, und verlässt das Geschäft per Mausklick. Das muss nicht sein.

Die Wege, Gedanken und Ideen von Kunden sind oft unergründlich. Da zeigt man ihnen als hoffnungsfroher Onlineshop-Betreiber genau das Produkt, nach dem sie eben mittels Suchmaschine gesucht haben, man bietet einen guten Preis, kann schnell liefern, und verfügt über Produkte in hoher Qualität, aber dennoch: Kunde dreht sich wieder um, und verlässt das Geschäft. Das virtuelle. Warum eigentlich? Wenn man das wüsste. Ja, ehrlich, wenn man das nur wüsste. Natürlich kann es eine Vielzahl von Gründen geben:

  • Kunde wollte sich nur informieren
  • Kunde wollte nur Zweitangebot einholen, kauft aber lieber bei Stammgeschäft
  • Kunde weiß jetzt, dass er das Produkt sicher nicht benötigt

Und dann gibt es noch eine erkleckliche Zahl an Gründen, die dem Shop angelastet werden können:

  • Keine Vertrauens-Zertifikate
  • Unklare Versandkosten
  • Ungenügende Produktbeschreibung
  • Keine Bewertung durch andere Kunden
  • Keine Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen (Kontaktdaten, -formular, Rückruf)
  • etc.

Das Team von ConversionBoosting hat zu dem Thema eine Infografik erstellt, die kurz und prägnant über Elemente von Shop-Seiten informiert, über deren Wichtigkeit bzw. Abträglichkeit.

(c) ConversionBoosting UG
(c) ConversionBoosting.com
Standardbild
Heinz Duschanek
Heinz Duschanek hat 2003 die Online-Marketing Agentur E-Werkstatt gegründet. Da er vorher auch beim Radio gearbeitet hatte (Radio CD International, Ö1, Ö3), freut er sich jetzt ganz besonders über die Richtung, die das Online-Marketing nimmt. Das gibt ihm die Ausrede, viele elektrischen Geräte und Gadgets rund um Audio und Video anzuschaffen. Daneben interessiert er sich auch für Tango Argentino, Lindy Hop, Wing-Tsun, Boxen, (Jazz-/Blues-)Gitarre, Motorrad-Fahren.

Ein Kommentar

  1. Eine wirklich tolle Infografik! Stimmt, die Entscheidungen des Kunden sind oft für einen Shopbetreiber nicht nachvollziehbar oder die Beweggründe unschlüssig, dennoch bleibt der Kunde König. Toller Artikel!
    lg Alexander Kouba

Schreibe einen Kommentar