ewerkzeug ewerkzeug
blog

Segmentierung im E-Mail Marketing

5 Apr. 2011 | Geschrieben von

Was ist der Sinn und Zweck von Segmentierung im Marketing? Die oft ungeheuer große, bunte und vielfältige Zielgruppe des Marketing soll in kleine handliche Päckchen unterteilt werden. Denn diese einzelnen Zielgruppensegmente lassen sich marketing-technisch wesentlich einfacher behandeln, als die große und häufig auch amorphe Masse der Kunden, Partner, Reseller und sonstiger Multiplier.

Die Agentur eCircle hat in einem kürzlich erschienen Artikel mögliche Segmentierungen für das E-Mail-Marketing untersucht und die verschiedenen Segmentierungsmodelle vorgestellt.

Bei der profilbasierten Segmentierung wird anhand der vorhandenen Kundendaten segmentiert. Die Segmentierung kann beispielsweise erfolgennach Alter, Region, Geschlecht, Kundenstatus, etc.

Bei der verhaltensbasierten Segmentierung wird das Klick-Verhalten oder der Verlauf von Seitenbesuchen in Betracht gezogen.

Die komplexe Variante ist die lifestylebasierte Segmentierung. Anhand verschiedener Kundendaten, die sich aus dem Verhalten der Kunden aber auch aus Profildaten ergeben, werden die Personen in Gruppen eingeteilt. Solche Gruppen werden beispielsweise gebildet anhand von Einkaufsgewohnheiten, Altersgruppen, geographischen Merkmale und angeschauten und gekauften Produkten.

Eine allgemein anwendbare Segmentierungsstrategie gibt es dabei aber nicht. eCircle empfiehlt jedenfalls:

Die Implementierung einer effektiven Segmentierungsstrategie, ermöglicht Ihnen durch fokussierte, zielgerichtete und personalisierte Kommunikation eine Steigerung Ihrer Kundenbindung, der Response Rates und des Kampagnen-ROIs.

Update 2016-10

ecircle hat sich mittlerweile in Teradata umbenannt.


Tags:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
nach oben