ewerkzeug ewerkzeug
blog

Kampagnen-Tagging für Google Analytics

Kampagnen-Tagging für Google Analytics

16 Okt. 2009 | Geschrieben von

Man braucht es immer wieder, und findet dann das Tool nicht, das Google zur Erstellung von Query-Parameter zur Verfügung stellt. Ich suche es jedesmal erst in meinen Analytics-Berichten, bis ich mich wieder daran erinnere, dass dieses Tool ja in der Analytics-Hilfe existiert. Daher hier der Link zum Tool zur URL-Erstellung für Analytics.

Damit können Sie auf einfache Weise URLs produzieren wie zum Beispiel:

http://www.example.at/?utm_source=PortalA&utm_medium=banner&utm_campaign=ProduktA

Google Analytics liefert daraufhin eine gesonderte Betrachtung des Erfolgs von Kampagnen aus bestimmten Portalen oder Linktypen. Dafür sind insgesamt 5 Variablen vorgesehen:

  • Kampagnenquelle (utm_source) – Beispiel: utm_source=derstandard
  • Kampagnenmedium (utm_medium) – Beispiel: utm_medium=banner
  • Kampagnenbegriff (utm_term) – Beispiel: utm_term=Laufen+Schuhe
  • Kampagnen-Content (utm_content) – Beispiele: utm_content=logolink oder utm_content=textlink
  • Kampagnenname (utm_campaign) – Beispiel: utm_campaign=weihnachtsaktion09

Tipp zur Nutzung

Taggen Sie doch Ihre Twitter-Links damit, wenn die Links zu Ihrer Website führen. Dank des URL-Shortening Service sehen die Twitter-User nach wie vor nur einen kurzen Link. Aber Sie haben später eine gute Übersicht in Ihren Analytics-Berichten über das durchschnittliche Verhalten der Twitter-User auf Ihrer Website.

Hope this helps.


Tags: , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
nach oben